bereits 88%vergeben
Von Bierbrauern und
Ballettproben.

Um 1900 errichtet, war das viergeschossige Gebäude zwischen Wolliner und Kremmener Straße schon immer ein Ort des kreativen Gewerbes und des Handwerks. Im Laufe der Jahrzehnte befand sich hier nicht nur eine Brauerei – auch Uhren wurden gefertigt und im Berliner Modezentrum von Hunderten Frauen Kleidung genäht. Bis zum Mauerbau dienten die Arkonahöfe dem DELTA Filmtheater als Spielstätte. Zu DDR-Zeiten wurden seine Räume von der DEFA für ausländische Filmvorführungen und vom Fernsehballett für Proben genutzt. Später war hier ein Zentrum für Gewerbe und Soziokultur. Geschichtsträchtig ist auch die Umgebung von A SPACE: Nur wenige Meter entfernt, entlang der Bernauer Straße, verlief von 1961 bis 1989 ein Teil der Mauer. Heute erinnert daran die Gedenkstätte Berliner Mauer – der zentrale Gedenkort der deutschen Teilung.

Arkonahöfe DELTA – Filmtheater / 1938
mauerbau in berlin / 1961
arkonaplatz / 1987
abriss der mauer / 1990